Mitgliedschaft

Als Gemeinnütziger Verein haben wir die Aufnahme, und den Austritt aus unserem Verein wie folgt geregelt.

 

Bei Fragen zur Beitrittserklärung wenden Sie sich an ein Vorstandsmitglied oder fragen Sie unter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! nach einer Beitrittserklärung

 

Mitgliedschaft

1)

 

Mitglied kann jeder männliche Entruper Bürger werden, der das 16. Lebensjahr vollendet hat. Die Mitgliedschaft kann auch auswärts wohnhaften männlichen Personen gewährt werden, die zur Dorfgemeinschaft Entrups in enger freundschaftlicher oder familiärer Verbindung stehen.

 

2)

 

Die Mitgliedschaft wird durch schriftliche  Anmeldung beim Vorstand beantragt. Der Eintritt in den Verein ist jederzeit möglich. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.

 

3)

 

 

 

Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Tod oder Ausschluß. Der Austritt aus dem Heimatschützenverein erfolgt durch schriftliche Mitteilung an den Vorstand. Er ist nur zum Ende eines Kalenderjahres möglich. Die Mitteilung muß mindestens einen Monat vorher erfolgen. Mitglieder, die mit zwei Jahresbeiträgen im Rückstand sind, werden letztmalig zur Zahlung aufgefordert. Sofern sie dieser Aufforderung bis zur nächsten Generalversammlung nicht nachkommen, verlieren sie automatisch die Mitgliedschaft.

 

4)

 

Mitglieder, die in grober Weise gegen die Satzung verstoßen haben oder sich sonst grob vereinsschädigend verhalten haben, können von der Generalversammlung mit Stimmenmehrheit aus dem Heimatschützenverein ausgeschlossen werden.

Das auszuschließende Mitglied ist zu dieser Versammlung persönlich zu laden, damit es sich rechtfertigen kann.

 

 

Beiträge

Der Heimatschützenverein erhebt jährliche Mitgliedsbeiträge, deren Höhe von der Generalversammlung festgesetzt wird. Die Zahlung der Beiträge erfolgt über Bankeinzugsermächtigung bzw. Überweisung. In Sonderfällen ist auch Barzahlung an den Kassierer möglich. Der Einzug der Mitgliedsbeiträge erfolgt im 2. Quartal des jeweiligen Jahres.

 

 

Rechte und Pflichten der Mitglieder

 

1)

 

 

Die Mitglieder haben das Recht auf volle Unterstützung durch den Heimatschützenverein im Rahmen der Satzung. Insbesondere haben alle Mitglieder und deren Ehefrauen oder Partnerinnen  an den Schützenfesttagen freien Eintritt in die Festhalle.

 

2)

 

a

 

b

 

c

Die Mitglieder sind verpflichtet :

 

die Satzung zu beachten, den Anordnungen des Heimatschützenvereins bzw. des Vorstandes Folge zu leisten und die festgesetzten Beiträge an den Heimatschützenverein zu zahlen.

Die Tätigkeit des Heimatschützenvereins durch tatkräftige Mitarbeit zu unterstützen, durch Teilnahme an den Veranstaltungen, insbesondere Königschießen, Patronatsfest mit St. Johannes - Prozession, Heimatschützenfest mit Gefallenenehrung, sowie Teilnahme an den Versammlungen und Übernahme von Vorstandsämtern im Falle einer Wahl.

die Schützenuniform beim Königschießen und Heimatschützenfest zu tragen.

 

 

Ehrenmitglieder

 

Personen, die sich um das Wohl des Heimatschützenvereins verdient gemacht haben, können von der Generalversammlung zu Ehrenmitgliedern gewählt werden.